Diensteanbieter & Verantwortlicher gemäß §§ 5 TMG und 18 MStV:


Ulf Brossmann
An der Waldlust 1b
61440 Oberursel

Kontakt:


Telefon: +49 (0) 170 738 47 57
E-Mail: ulf@brossmann.org


Datenschutz­erklärung


Allge­meine Daten­schutz­hinweise


Diese Daten­schutz­erklä­rung richtet sich an die Nutzer meiner Web­seite. Sie soll über die Art, den Um­fang und den Zweck der Erhe­bung und Ver­wen­dung per­so­nen­bezo­gener Da­ten durch mich, den Ver­ant­wort­li­chen von castellano.fassbar.de in­for­mie­ren: Ulf Brossmann (Kontakt siehe oben)

Ich nehme den Datenschutz ernst und behandle Deine personen­bezogenen Daten vertrau­lich und ent­spre­chend den gesetz­lichen Vor­schriften. Insbe­sondere beachte ich die europäische Datenschutz-Grundver­ordnung (DSGVO) und das deutsche Bundes­daten­schutz­gesetz (BDSG).

Durch neue Technologien, durch die ständige Weiter­entwicklung dieser Web­seite sowie durch die Aktu­ali­sierung der recht­lichen Grund­lagen könnte ich Ände­rungen an dieser Daten­schutz­erklärung vornehmen. Deshalb empfehle ich Dir, die Daten­schutz­erklärung in regel­mäßigen Abstän­den wieder durch­zulesen. (Ganz am Ende der Daten­schutz­erklärung kannst Du nach­sehen, wann ich diesen Text zuletzt aktua­lisiert habe.)

Definitionen der hier verwendeten Begriffe (z.B. "personen­bezogene Daten" oder "Verarbeitung") findest Du in Art. 4 DSGVO.

Grund­sätzliche Infor­mation zum Um­gang mit Deinen Daten


Für meinen Umgang mit Deinen personen­bezogenen Daten gelten die folgenden Grund­sätze:

  • Ich gebe Deine Daten grund­sätzlich nicht an Dritte weiter. Von dieser Regel weiche ich aus­schließ­lich dann ab, wenn mich gesetz­liche Vorgaben zur Weiter­gabe verpflichten.

  • Für alle von mir erhobenen personen­bezogenen Daten gelten die Rechte der Betrof­fenen, auf die ich Dich an dieser Stelle explizit hin­weisen möchte. Diese Rechte bekommst Du weiter unten auf dieser Seite detailliert erklärt. (Siehe hierzu Abschnitt Rechte, die Du an Deinen Daten habst.)



Welche personen­bezogenen Daten ich erhebe, auf welchen Wegen diese über­tragen werden, zu welchen Zwecken ich sie erhebe und wie lange ich sie speichere, erfährst Du in den folgenden Abschnit­ten dieser Daten­schutz­erklärung.

~ Datenübertragung


Die Übertragung von Daten zu und von meiner Seite erfolgt aus­schließ­lich mittels einer sicheren, verschlüs­selten Verbindung über das sogenannte "HyperText Transfer Protocol Secure" (HTTPS). Dies verhindert, dass Dritte, die die Daten­übertragung mit­lesen, Inhalte ver­stehen, für ihre Zwecke ver­wenden oder ver­fälschen könnten.

Ich weise jedoch darauf hin, dass die Daten­übertragung im Internet Sicher­heits­lücken auf­weisen kann. Deshalb ist ein lücken­loser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte nicht möglich.

~ Zugriffsdaten


Der Seiten­provider (Webhoster) erhebt in meinem Auftrag und auf­grund meines berech­tigten Interes­ses als Internet­seiten-Betreiber Daten über alle Zugriffe auf die Web­seite. Er speichert diese als sogenannte "Server-Logfiles" auf dem Server der Web­seite ab. Dabei werden folgende Daten proto­kolliert:

  • Besuchte Webseite

  • Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes

  • Menge der gesendeten Daten

  • Quelle/Verweis, von welchem Du auf die Seite gelangtest

  • Dein verwendeter Browser

  • Dein verwendetes Betriebssystem

  • Deine verwendete IP-Adresse

Diese Daten kann ich nicht bestimmten Personen zuordnen. Eine Zusammen­führung dieser Daten mit anderen Daten­quellen wird von mir nicht vor­genommen.

Mein Seitenprovider speichert Server-Logfiles für maximal 60 Tage und löscht diese an­schlie­ßend auto­matisch. Die Speiche­rung der Daten erfolgt aus Sicher­heits­gründen, um z.B. Miss­brauchs­fälle auf­klären zu können. Muss ich Daten aus recht­lichen Gründen (etwa zum Zweck der Beweis­sicherung) auf­heben, so sind sie solange von der Löschung aus­genommen bis der Vorfall end­gültig geklärt ist. Zwischen meinem Seiten­provider, der 1&1 IONOS SE mit Sitz in Montabaur im Wester­wald (Deutschland), und mir besteht ein sogenann­ter Auftrags­ver­arbei­tungs-Vertrag gemäß Art. 28 ff. DSGVO, der die daten­schutz-kon­forme Ver­arbei­tung Deiner Daten recht­lich absichert.

~ Cookies


Diese Webseite verwen­det keine soge­nann­ten "Cookies".

~ Eingebettete Inhalte von anderen Webseiten


Auf meinen Web­seiten bette ich keine Inhal­te (z. B. Videos, Land­karten, Schrift­arten) von anderen Web­seiten ein.

~ Interessenten, die mit mir Kontakt aufnehmen


Nimmst Du mit mir durch die ange­bo­tenen Kontakt­möglichkeiten (E-Mail­adresse oder Telefon­nummer) Verbin­dung auf, so spei­chere ich Deine Angaben. Dadurch kann ich auf diese Daten zur Bear­bei­tung und Beant­wortung Deiner Anfrage zurück­greifen.

Personen­bezogene Daten im Sinne dieser Daten­schutz­erklärung könnten Deine Telefon­ruf­nummer oder Deine E-Mail­adresse sein. Darüber hinaus könntst Du mir im Rahmen des Infor­mations­austau­sches (etwa im Rahmen einer von Dir verwen­deten E-Mail­signatur) weitere personen­bezogene Daten wie etwa Vor- und Nach­namen, posta­lische Anschriften, eigene Internet­seiten etc. mit­teilen.

Alle diese Interessenten-Daten könnte ich bis zu drei Jahre lang zum Zweck der Kontakt­pflege und späteren Kontakt­aufnahme speichern. Danach werde ich diese auf jeden Fall ohne weite­res Zutun löschen, falls Du mir nicht schon zuvor einen form­losen Antrag auf Löschung oder Berich­tigung Deiner personen­bezo­genen Daten zukommen lässt. (Siehe hierzu auch Absatz Rechte, die Du an Deinen Daten hast.)


Rechte, die Du an Deinen Daten hast


Du hast als Betroffene¦r das Recht, auf Antrag eine kosten­lose Auskunft darüber zu er­halten, welche perso­nen­bezo­genen Daten über Dich gespei­chert wurden. Du hast auß­erdem das Recht auf Berich­tigung falscher Daten und auf die Ver­­ar­bei­tungs­­ein­­schrän­­kung oder Löschung Deiner personen­bezogenen Daten. Falls zutreffend und gewünscht, könntest Du auch Dein Recht auf Daten­porta­bilität geltend machen. Außerdem hast Du das Recht, einer künftigen Verar­beitung Deiner Daten zu wider­sprechen.

Solltest Du annehmen, dass Deine Daten im Wider­spruch zu dieser Daten­schutz­erklärung oder grund­sätzlich im Sinne der DSGVO unrecht­mäßig verar­beitet wurden, kannst Du eine Beschwer­de bei der zustän­digen Aufsichts­behörde, dem Hessi­schen Beauf­tragten für Daten­schutz und Informations­freiheit einreichen.

~ Löschung und Berichtigung von Daten


Sofern Dein Wunsch nicht mit einer gesetz­lichen Pflicht zur Auf­bewah­rung von Daten (z.B. Vorrats­daten­speicherung oder gesetz­liche Auf­bewahrungs­pflichten) kollidiert, hast Du ein Anrecht auf Löschung Deiner Daten. Von mir gespei­cherte Daten werde ich löschen, sollten sie für ihre Zweck­bestimmung nicht mehr von­nöten sein und falls es keine gesetz­lichen Vorgaben zur Aufbe­wahrung gibt.
Sollte ich eine solche Löschung nicht durch­führen dürfen, weil die Daten für zuläs­sige gesetz­liche Zwecke erfor­derlich sind, erfolgt eine Ein­schrän­kung der Daten­verar­beitung; in diesem Fall sperre ich die Daten und ver­arbeite sie nicht für andere Zwecke als die gesetz­lich vorge­schrie­benen.

Analoges gilt für die Berich­tigung von Daten, die nicht (mehr) korrekt sind. Du kannst eine solche Berich­tigung jeder­zeit bean­tragen.

~ Widerspruchsrecht


Nutzer dieser Webseite können von ihrem Wider­spruchs­recht Gebrauch machen und der Verar­beitung ihrer personen­bezogenen Daten für die Zukunft zu jeder Zeit wider­sprechen.


Wenn Du eine Berichtigung, Sperrung, Löschung oder Auskunft über die zu Deiner Person gespei­cherten personen­bezogenen Daten wünschst oder Fragen bezüglich der Erhebung, Verar­beitung oder Verwen­dung Deiner personen­bezogenen Daten hast oder erteilte Einwilli­gungen wider­rufen möchtest, kannst Du mir Deinen Wunsch formlos schriftlich, elektro­nisch oder münd­lich über­mitteln. Der schnellste und sicherste Weg für Deinen Antrag ist die Verwen­dung der folgenden E-Mailadresse: ulf@brossmann.org



(Stand dieser Daten­schutz­erklärung: März 2024)


Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.