Teclado de España

Impressum & Datenschutz

Bei der Website castellano.fassbar.de handelt es sich um ein rein privates, nicht gewinnorientiertes Internetprojekt.

Diensteanbieter & Verantwortlicher gemäß §§ 5 TMG und 18 MStV:

Ulf Brossmann
An der Waldlust 1b
61440 Oberursel

Kontakt:

Telefon: +49 (0) 170 738 47 57
E-Mail: castellano@fassbar.de


Datenschutz­erklärung

Allge­meine Daten­schutz­hinweise

Diese Daten­schutz­erklä­rung richtet sich an die Nutzer meiner Web­seite. Sie soll über die Art, den Um­fang und den Zweck der Erhe­bung und Ver­wen­dung per­so­nen­bezo­gener Da­ten durch mich, den Ver­ant­wort­li­chen von castellano.fassbar.de in­for­mie­ren: Ulf Brossmann (Kontakt siehe oben)

Ich nehme den Datenschutz ernst und behandle Deine personen­bezogenen Daten vertrau­lich und ent­spre­chend den gesetz­lichen Vor­schriften. Insbe­sondere beachte ich die europäische Datenschutz-Grundver­ordnung (DSGVO) und das deutsche Bundes­daten­schutz­gesetz (BDSG).

Durch neue Technologien, durch die ständige Weiter­entwicklung dieser Web­seite sowie durch die Aktu­ali­sierung der recht­lichen Grund­lagen könnte ich Ände­rungen an dieser Daten­schutz­erklärung vornehmen. Deshalb empfehle ich Dir, die Daten­schutz­erklärung in regel­mäßigen Abstän­den wieder durch­zulesen. (Ganz am Ende der Daten­schutz­erklärung kannst Du nach­sehen, wann ich diesen Text zuletzt aktua­lisiert habe.)

Definitionen der hier verwendeten Begriffe (z. B. “personen­bezogene Daten” oder “Verarbeitung”) findest Du in Art. 4 DSGVO.

Grund­sätzliche Infor­mation zum Um­gang mit Deinen Daten

Für meinen Umgang mit Deinen personen­bezogenen Daten gelten die folgenden Grund­sätze:

  • Ich gebe Deine Daten grund­sätzlich nicht an Dritte weiter. Von dieser Regel weiche ich aus­schließ­lich dann ab, wenn mich gesetz­liche Vorgaben zur Weiter­gabe verpflichten.
  • Für alle von mir erhobenen personen­bezogenen Daten gelten die Rechte der Betrof­fenen, auf die ich Dich an dieser Stelle explizit hin­weisen möchte. Diese Rechte bekommst Du weiter unten auf dieser Seite detailliert erklärt. (Siehe hierzu Abschnitt Rechte, die Du an Deinen Daten hast.)

Welche personen­bezogenen Daten ich erhebe, auf welchen Wegen diese über­tragen werden, zu welchen Zwecken ich sie erhebe und wie lange ich sie speichere, erfährst Du in den folgenden Abschnit­ten dieser Daten­schutz­erklärung.

~ Datenübertragung

Die Übertragung von Daten zu und von meiner Seite erfolgt aus­schließ­lich mittels einer sicheren, verschlüs­selten Verbindung über das sogenannte “HyperText Transfer Protocol Secure” (HTTPS). Dies verhindert, dass Dritte, die die Daten­übertragung mit­lesen, Inhalte ver­stehen, für ihre Zwecke ver­wenden oder ver­fälschen könnten.

Ich weise jedoch darauf hin, dass die Daten­übertragung im Internet Sicher­heits­lücken auf­weisen kann. Deshalb ist ein lücken­loser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte nicht möglich.

~ Zugriffsdaten

Der Seiten­provider (Webhoster) erhebt in meinem Auftrag und auf­grund meines berech­tigten Interes­ses als Internet­seiten-Betreiber Daten über alle Zugriffe auf die Web­seite. Er speichert diese als sogenannte “Server-Logfiles” auf dem Server der Web­seite ab. Dabei werden folgende Daten proto­kolliert:

  • Besuchte Webseite
  • Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten
  • Quelle/Verweis, von welchem Du auf die Seite gelangtest
  • Dein verwendeter Browser
  • Dein verwendetes Betriebssystem
  • Deine verwendete IP-Adresse

Diese Daten kann ich nicht bestimmten Personen zuordnen. Eine Zusammen­führung dieser Daten mit anderen Daten­quellen wird von mir nicht vor­genommen.

Mein Seitenprovider speichert Server-Logfiles für maximal 60 Tage und löscht diese an­schlie­ßend auto­matisch. Die Speiche­rung der Daten erfolgt aus Sicher­heits­gründen, um z. B. Miss­brauchs­fälle auf­klären zu können. Muss ich Daten aus recht­lichen Gründen (etwa zum Zweck der Beweis­sicherung) auf­heben, so sind sie solange von der Löschung aus­genommen bis der Vorfall end­gültig geklärt ist. Zwischen meinem Seiten­provider, der 1&1 IONOS SE mit Sitz in Montabaur im Wester­wald (Deutschland), und mir besteht ein sogenann­ter Auftrags­ver­arbei­tungs-Vertrag gemäß Art. 28 ff. DSGVO, der die daten­schutz-kon­forme Ver­arbei­tung Deiner Daten recht­lich absichert.

~ Eingebettete Inhalte von anderen Webseiten

Diese Website verwendet keine Inhalte, die von anderen Webseiten eingebettet würden.

~ Cookies

Diese Webseite verwen­det keine soge­nann­ten „Cookies“ für Werbe- oder für Tracking­­zwecke. Solche Cookies werden weder von meinem Server noch von den Servern Dritter an die Browser von Besu­­chern über­­tra­gen.
Beim Aufruf einzelner Web­sei­ten wird jedoch in der Regel ein tech­nisch not­wen­diges Cookie gesetzt. Vor dem Setzen solcher be­triebs­not­wen­di­gen Cookies ist nach aktu­eller Rechts­­lage keine Ein­wil­li­gung durch Besu­cher nötig. (Siehe hier­zu Urteil des BGH aus dem Mai 2020.)

Du kannst Deinen Browser aller­dings so ein­­stel­len, dass Du über das Setzen von Cookies immer infor­­miert wirst. Du kannst damit Cookies nur im Ein­zel­­fall erlau­­ben, die An­­nah­me von Cookies für bestimm­te Fälle oder gene­­rell aus­­schlie­ßen sowie das auto­ma­ti­sche Löschen aller Cookies beim Schlie­ßen des Browsers aktivie­ren. (In diesem Fall werden auch tech­nisch not­wen­dige Cookies blockiert, die Funk­tion meiner Web­seite wird da­durch ein­ge­schränkt.)
Was Du dazu in Deinem Browser einstel­len musst, kannst Du in der Anlei­tung nach­lesen, die Dir der Anbie­ter Deines Internet­browsers (Chrome, Edge, Firefox, Opera, Safari etc.) zur Verfü­gung stellt.

~ Interessenten, die mit mir Kontakt aufnehmen

Nimmst Du mit mir durch die ange­bo­tenen Kontakt­möglichkeiten (E-Mail­adresse, Telefon­nummer oder Kommentarformular) Verbin­dung auf, so spei­chere ich Deine Angaben. Dadurch kann ich auf diese Daten zur Bear­bei­tung und Beant­wortung Deiner Anfrage zurück­greifen.

Personen­bezogene Daten im Sinne dieser Daten­schutz­erklärung könnten Deine Telefon­ruf­nummer oder Deine E-Mail­adresse sein. Darüber hinaus könntst Du mir im Rahmen des Infor­mations­austau­sches (etwa im Rahmen einer von Dir verwen­deten E-Mail­signatur) weitere personen­bezogene Daten wie etwa Vor- und Nach­namen, posta­lische Anschriften, eigene Internet­seiten etc. mit­teilen.

Alle diese Interessenten-Daten könnte ich bis zu drei Jahre lang zum Zweck der Kontakt­pflege und späteren Kontakt­aufnahme speichern. Danach werde ich diese auf jeden Fall ohne weite­res Zutun löschen, falls Du mir nicht schon zuvor einen form­losen Antrag auf Löschung oder Berich­tigung Deiner personen­bezo­genen Daten zukommen lässt. (Siehe hierzu auch Absatz Rechte, die Du an Deinen Daten hast.)

Darüber hinaus werden Deine Eingaben im Kommentarformular für unbegrenzte Zeit gespeichert, sofern Du nicht Widerspruch einlegst. Ältere Kommentare lösche ich nur dann, wenn Du mir über die Absenderadresse des jeweiligen Kommentars Deinen Löschwunsch übermittelst. Widerspruch über andere Mailadressen kann ich nicht berücksichtigen.


Rechte, die Du an Deinen Daten hast

Du hast als Betroffene(r) das Recht, auf Antrag eine kosten­lose Auskunft darüber zu er­halten, welche perso­nen­bezo­genen Daten über Dich gespei­chert wurden. Du hast auß­erdem das Recht auf Berich­tigung falscher Daten und auf die Ver­­ar­bei­tungs­­ein­­schrän­­kung oder Löschung Deiner personen­bezogenen Daten. Falls zutreffend und gewünscht, könntest Du auch Dein Recht auf Daten­porta­bilität geltend machen. Außerdem hast Du das Recht, einer künftigen Verar­beitung Deiner Daten zu wider­sprechen.

Solltest Du annehmen, dass Deine Daten im Wider­spruch zu dieser Daten­schutz­erklärung oder grund­sätzlich im Sinne der DSGVO unrecht­mäßig verar­beitet wurden, kannst Du eine Beschwer­de bei der zustän­digen Aufsichts­behörde, dem Hessi­schen Beauf­tragten für Daten­schutz und Informations­freiheit einreichen.

~ Löschung und Berichtigung von Daten

Sofern Dein Wunsch nicht mit einer gesetz­lichen Pflicht zur Auf­bewah­rung von Daten (z. B. Vorrats­daten­speicherung oder gesetz­liche Auf­bewahrungs­pflichten) kollidiert, hast Du ein Anrecht auf Löschung Deiner Daten. Von mir gespei­cherte Daten werde ich löschen, sollten sie für ihre Zweck­bestimmung nicht mehr von­nöten sein und falls es keine gesetz­lichen Vorgaben zur Aufbe­wahrung gibt.
Sollte ich eine solche Löschung nicht durch­führen dürfen, weil die Daten für zuläs­sige gesetz­liche Zwecke erfor­derlich sind, erfolgt eine Ein­schrän­kung der Daten­verar­beitung; in diesem Fall sperre ich die Daten und ver­arbeite sie nicht für andere Zwecke als die gesetz­lich vorge­schrie­benen.

Analoges gilt für die Berich­tigung von Daten, die nicht (mehr) korrekt sind. Du kannst eine solche Berich­tigung jeder­zeit bean­tragen.

~ Widerspruchsrecht

Nutzer dieser Webseite können von ihrem Wider­spruchs­recht Gebrauch machen und der Verar­beitung ihrer personen­bezogenen Daten für die Zukunft zu jeder Zeit wider­sprechen.


Wenn Du eine Berichtigung, Sperrung, Löschung oder Auskunft über die zu Deiner Person gespei­cherten personen­bezogenen Daten wünschst oder Fragen bezüglich der Erhebung, Verar­beitung oder Verwen­dung Deiner personen­bezogenen Daten hast oder erteilte Einwilli­gungen wider­rufen möchtest, kannst Du mir Deinen Wunsch formlos schriftlich, elektro­nisch oder münd­lich über­mitteln. Der schnellste und sicherste Weg für Deinen Antrag ist die Verwen­dung der folgenden E-Mailadresse: castellano@fassbar.de


(Stand dieser Daten­schutz­erklärung: Mai 2024)